Was ist eine Bieterrunde?

Einmal im Jahr wird eine Bieterrunde stattfinden, wo unsere Kooperationspartner Ihren benötigten Finanzetat für das Wirtschaftsjahr offenlegen. Dieser Betrag wird durch die Anzahl der Anteile geteilt. Dadurch kommt der Richtwert zustande, woran sich orientiert werden kann.

In einer anonymen Bieterrunde werden dann Gebote für die jeweiligen Anteile abgegeben. Das Ziel des Bietens ist die Rücksichtnahme auf die unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten der Mitglieder. Manche können nur schwer den Richtwert aufbringen und werden von besserverdienenden Mitgliedern aufgefangen. Die gezahlten Beiträge liegen jedoch meistens nah an den Richtwerten. Nur einzelne liegen darunter und darüber, wodurch sie sich gegenseitig ausgleichen.

Als Erklärung haben wir ein Video gedreht welches die Bieterrunde erklärt.

Kategorie