SoLawi

Gibt es Pläne für die Zukunft?

Wir möchte weitere Kooperationspartner gewinnen für die verschiedensten Produkte, damit wir uns, und eine weiterwachsende Gemeinschaft, Schritt für Schritt, immer mehr aus regenerativem Anbau und ökologischer Landwirtschaft ernähren können. Z.B. auch mit Milch und Milcherzeugnissen, Fleisch, Eiern, Geflügel, Kaffee und Südfrüchten

Kategorie

Kann ich mich aktiv einbringen?

Ja, wir haben verschiedene Arbeitsgemeinschaften, bei denen weitere Mitwirkende herzlich willkommen sind (zurzeit leider nur online). Sprich uns einfach an, wenn Du Interesse hast aktiv einzusteigen, es gibt offene AGs (z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Homepage und soziale Medien, Pädagogik), aber auch geschlossene AGs (z.B. Bierbrau-AG), in denen keine weiteren Mitglieder mitwirken können.

Wenn physische Treffen wieder gefahrlos möglich sind, möchten wir auch eine Art Stammtisch/offene Treffen anbieten, bei denen wir uns besser kennenlernen können.

Mitmach-Aktionen auf den Höfen unserer Kooperationspartner wird es immer wieder geben, worüber wir auch kurzfristig über E-Mail informieren.

 

Kategorie

Wie groß werden die Anteile sein?

  • 1 Gemüseanteil der Woeste/Zierke GbR: 2,5kg/Woche (von Mai bis November), es kann auch ½ Anteil erworben werden. Es stehen 100 Anteile zur Verfügung.

Von unseren weiteren Kooperationspartnern Gärtnerhof Kiesbert, Hof Stillebeul und Imkerei Authentico gibt es noch folgende Anteile:

  • 1 Kartoffelanteil: 2kg/Woche (ganzjährig), es kann auch ½ Anteil erworben werden. Es stehen 72 Anteile zur Verfügung.
  • 1 Wintergemüseanteil: 2,5 kg/Woche (von November 2021 bis März 2022), es stehen 20 Anteile zur Verfügung.
  • 1 Honiganteil: 500g Honig/Monat plus 1-2 Teelichter (Februar-Dezember) und 2x jährlich Propolis. Es stehen 25 Anteile zur Verfügung. Auch hier gibt es die möglichkeit einen ½ Anteil zu erwerben.

Es besteht aber immer das Risiko von Ernteausfällen durch unvorhersehbare Umwelteinflüsse, dieses Risiko liegt bei jedem Anteilseigner im Sinne der Solidarität. Aber auch Überschüsse sind im Anteil enthalten und werden in der Gemeinschaft verteilt oder, nach Absprache mit den Mitgliedern, gespendet.

Zeitachse wann welcher Partner was liefert

 

Kategorie

Wann und wie bezahle ich meinen Anteil?

Du bezahlst per SEPA-Lastschriftmandat, dass heißt, wir buchen monatlich deinen Anteilsbeitrag von deinem Konto ab. Hierfür brauchen wir nach erfolgreicher Bieterrunde ein entsprechendes Formular, von dir, unterschrieben per Post zurück. Das Formular werden wir dir rechtzeitig per Mail schicken.

Die Anteile, auf die Du geboten hast, sind monatlich von Januar bis Dezember zu bezahlen, auch wenn die Ausgabe von Mai bis November stattfindet. In der Bieterrunde werden alle Wirtschaftspläne veröffentlicht, so sind die kalkulierten Kosten für jeden transparent einsehbar.

Kategorie

Woher weiß ich, wie hoch mein Gebot für einen Gemüseanteil sein sollte?

Die Kooperationspartner werden alle einen Richtwert für ihre Anteile angeben und ihren Wirtschaftsplan für das Jahr 2021 offenlegen. Dazu versenden wir als Orientierungshilfe die Trierer-Tabelle, mit deren Hilfe man schauen kann, wo man mit dem eigenen Einkommen steht und eventuell mehr oder weniger bieten könnte oder möchte. Am Ende ist es aber deine eigene Entscheidung, was Du bieten möchtest und bleibt anonym. Nur die Mitglieder des Verwaltungsteams und die Kassenwartin haben Einsicht, um alle Gebote auszählen zu können.

Kategorie